Silbersee II am Silbersee Haltern

Der Silbersee II  ist ein wunderbarer Badesee. Die Wassertemperatur ist im Sommer optimal - sowohl zum Schwimmen als auch zum Abkühlen.

Der Silbersee wird hauptsächlich von Gästen aus dem nördlichen Ruhrgebiet (insbesondere aus dem Kreis Recklinghausen und Gelsenkirchen) und dem Münsterland besucht. 

Badem im Silbersee II

Menschenleerer Strand (gibt's nur im Frühling)
Menschenleerer Strand
(gibt's nur im Frühling)
dito ;-)
dito ;-)
Ein einsamer Schwimmer
Ein einsamer Schwimmer
FKK-Strand
FKK-Strand
Kostenlose Toiletten
Kostenlose Toiletten
Diese Bojen grenzen den Schwimmbereich ein.
Diese Bojen grenzen den Schwimmbereich ein.
Surfeinstieg am Silbersee II
Surfeinstieg am Silbersee II
Nichtschwimmerzone mal wörtlich - zumindest im Winter ;-)
Nichtschwimmerzone mal wörtlich
- zumindest im Winter ;-)

Der Silbersee verfügt über einen 800m langen Sandstrand (im hinteren Abschnitt ist FKK erlaubt), sanitäre Anlagen sowie mehrere Verkaufsstände für Imbisse und Getränke. Die DLRG Haltern ist ebenfalls mit einer Wacheinrichtung, die allerdings nicht dauerhaft besetzt ist - vertreten. Für 2009 ist der Neubau des Restaurants "Treibsand" mit "Erlebnisgastronomie" geplant.

Seit 2008 ist das Surfen im Silbersee erlaubt.

Der Eintritt zum Silbersee II ist frei, lediglich die Parkplätze sind mit 6 EUR je PKW und 4 EUR je Motorrad kostenpflichtig. Insgesamt sind 900 PKW- und 100 Motorradstellplätze sowie weitere Wohnmobilstellplätze vorhanden.

Im Zuge der Erweiterung des Sees mussten übrigens auch die restlichen Spuren eines ehemaligen Kriegsgefangenenlagers aus dem Ersten Weltkrieg weichen.

Haltern

Die Stadt Haltern am See, bis 2001 einfach Haltern, liegt an der Lippe im nördlichen Ruhrgebiet und gilt im Volksmund als Tor zum Münsterland. Haltern gehört zum Land Nordrhein-Westfalen und ist eine mittlere kreisangehörige Stadt des Kreises Recklinghausen im Regierungsbezirk Münster.

Eingebettet in den Naturpark Hohe Mark ist Haltern umgeben von Waldgebieten und frei von Industrieansiedlungen. Sie ist daher eine oft besuchte Touristenstadt. Historisch gehört die Stadt zum Münsterland.

Weitere Informationen: de.wikipedia.org/wiki/Haltern_am_See

FKK am Silbersee

FKK und Nacktbaden ist im hinteren Bereich des Silbersee II erlaubt.

Tauchen im Silbersee

Das Tauchen im Silbersee ist ebenfalls erlaubt. Weitere Informationen finden Sie hier.

Surfen am Silbersee II

Das Surfen am Silbersee ist möglich, erlaubt und macht Spaß! Weitere Informationen finden Sie hier.

SEA OF SAND: Party am Silbersee II

Am 30.08.2008 fand am Silbersee II mit "SEA OF SAND" erstmals eine tolle Party statt.

Electro, House, Minimal und Techno standen auf dem Programm, als mit Tocadisco, Micha Moor, Martin Heyder, Discordia, Capilari & Salvavida, Phunktjan, Tom Black, Der Kaiser und Stu Patrics namhafte Plattenleger am Silbersee rockten.

Seitdem wird "SEA OF SAND" regelmäßig wiederholt.

 

Vollständige Meldung

Silbersee: gute Wasserqualität

Eine gute bzw. ausgezeichnete Wasserqualität bescheinigt das Umweltministerium dem Silbersee II.

In der Badegewässerkarte 2010 haben die Gesundheitsämter die Ergebnisse ihrer regelmäßigen Überwachungen der 75 Badeseen in NRW zusammengetragen.

Am Silbersee II in Haltern, der vom Regionalverband Ruhr betrieben wird, wurde auf der rechten Seite des Bootsstegs eine gute Wasserqualität gemessen, auf der linken Seite sogar eine ausgezeichnete Wasserqualität.

Damit wurden die Ergebnisse aus 2009 bestätigt. Die Bewertung ergibt, dass die Wasserqualität aus hygienischer Sicht unbedenklich sei, so das Ministerium.

Quelle: Dülmener Zeitung / krk

Links

Wasserqualität am Silbersee: alles bestens
Unbeschwerte Badequalität am Silbersee

Öffnungszeiten

  • ganzjährig geöffnet
  • DLRG-Aufsicht von Mai bis September an den Wochenenden, in den Ferien und an Feiertagen

Der Silbersee II wird auch von einer Buslinie des VRR angefahren.

Treibsand Haltern am Silbersee II

Baubeginn im August 2009 geplant. Lange Pfähle bringen Halt.
 
Haltern am See. Die Überlegungen und Planungen standen schon länger im Raum – jetzt wird es etwas mit der großen Ganzjahres-Gastronomie am Silbersee II, und die Eröffnung soll in diesem November stattfinden. Helmut Kuchel, Inhaber des Stadtcafé in Haltern, und Udo Meilenbrock, Inhaber des Restaurants „Rossini“ und der Szene-Kneipe „Flöz Q“ in Haltern, haben sich dafür zusammengetan und das Architekturbüro Rotthäuser mit ins Boot geholt.

Schon jetzt im August sollen die Arbeiten beginnen – und zwar der besondere Unterbau, der aus 13 bis 15 Meter tief in den Boden eingelassenen Pfählen besteht. Auf die Pfähle kommt dann ein Gerüst aus Stahlbeton, worauf sich das eingeschossige Gebäude in Holztafelbauweise und Außenverkleidung mit Lärche sowie einer Grundfläche von 25 mal 30 Metern anschließt.

Die 28 Pfähle sind nötig, weil sich das Gebäude auf unsicherem Boden befinden wird – auf Treibsand. Hier galt es, den Naturgegebenheiten zu trotzen, und im Namen des Restaurants mit großer Glasfassade wird sich der Untergrund auch wiederfinden. Es wird nämlich „Treibsand“ heißen, sind sich die Investoren einig.

Die Räume des Gebäudes bieten Möglichkeiten auch für größere Festivitäten. So hat der Gastraum eine Fläche von 270 Quadratmeter und kann dank einer flexiblen Trennwand in zwei etwa gleich große Teile mit jeweils einer Theke getrennt werden, und zusätzlich stehen ein Festraum mit 31 Quadratmetern Größe, ein Raucherrestaurant und eine Raucherlounge mit rund 65 Quadratmetern, eine überdachte Terrasse mit 79 Quadratmeter Größe zur Verfügung. Auch künftig gebe es einen Imbissverkauf, so die Helmut Kuchel und Udo Meilenbrock.  -men/SL-

Mit freundlicher Genehmigung von:
www.streiflichter.com

Kontakt und Anreise

Silbersee
Zum Vogelsberg
45721 Haltern am See

Routenplaner